Menachem & Fred

 
MENACHEM & FRED erzählt die außergewöhnliche Geschichte der Wiederbegegnung von Menachem Mayer und Fred Raymes, zwei jüdische Brüder deutscher Herkunft, die den Holocaust in einem französischen Waisenhaus überlebten und deren Wege sich nach dem Krieg trennten.
 
Filmwelt Verleihagentur: Menachem & Fred - Kino
Filmwelt Verleihagentur: Menachem & Fred - Kino
 
Im Kino
(seit 01.10.2009)
 
MENACHEM & FRED hießen früher Heinz und Manfred Mayer. 1938 wurde die Familie in den Süden Frankreichs deportiert und zusammen mit 6500 anderen Juden im Konzentrationslager Gurs in der Nähe von Oloron-Sainte-Marie interniert.
Die beiden Söhne kamen in einem staatlichen französischen Waisenhaus unter. Der Vater trug Manfred auf, sich um seinen kleinen Bruder zu kümmern. Zu diesem Zeitpunkt war Heinz neun und Manfred zwölf Jahre alt. Sie sollten ihre Eltern nie wiedersehen.
Nach dem Krieg entschieden beide sich für diametral entgegengesetzte Wege des (Über)Lebens – während Fred seine jüdisch-deutsche Herkunft verheimlichte und Amerikaner wurde, fand Menachem ein national-religiöses Leben als orthodoxer Jude in Israel. Viele Jahre leugneten sie die Existenz des anderen bis die Briefe, die ihnen die Eltern aus dem Lager ins Waisenhaus geschrieben hatten, sie wieder zusammenbrachten.
Produktionsland
Deutschland, Israel
Produktionsjahr
2008
Regie
Ofra Tevet, Ronit Kertsner
Darsteller
Menachem Mayer, Fred Raymes, Dietmar Hopp, Rüdiger Hopp, Karola Mühlburger
 
Sprache / Ton
(Dolby Digital)
Bild / Auflösung
35mm, 1,85:1
Laufzeit
ca. 91 Minuten
Pressekontakt
Media Office
Pestalozzistraße 72
10627 10627
030 - 887 144 0
030 - 887 144 22 (F)
info@media-office-presse.com
 
© 2017 – Filmwelt Verleihagentur